Impressum

Hotel Alpenhof Reuterwanne
Familie Leutenmaier
Alpenhof Reuterwanne 1
D-87497 Wertach

Tel: +49 8365 338
Fax: +49 8365 1707

eMail: info@alpenhof-reuterwanne.com


Konzeption und Realisierung:
Ehrenfeld Die Internetagentur
Tel: 0831/5209870
www.ehrenfeld.org

Haftungsausschluss

Bildnachweis:
manun / photocase.com
joexx / photocase.com
daniel.schoenen / photocase.com
oosailooo / photocase.com

Allgemeine GeschÀftsbedingungen (AGB)

Verehrter Übernachtungsgast, diese Übernachtungsbedingungen und Hinweise regeln die Rechtsbeziehungen zwischen dem Übernachtenden und uns, dem Hotel Alpenhof Reuterwanne. Bitte schenken Sie ihnen Ihre Aufmerksamkeit, denn mit Ihrer Buchung erkennen Sie diese Übernachtungsbedingungen an.

I. Allgemeines

Wie immer im GeschĂ€ftsleben geht es auch bei der Zimmerreservierung nicht ohne rechtliche Regelung. Eine vom Gast vorgenommene und vom Beherbergungsbetrieb akzeptierte Zimmerreservierung begrĂŒndet zwischen beiden Parteien ein VertragsverhĂ€ltnis, den Gastaufnahmevertrag. Wie alle VertrĂ€ge kann auch der Gastaufnahmevertrag nur mit EinverstĂ€ndnis beider Parteien gelöst werden.

Im Einzelnen ergeben sich aus ihm folgende Rechte und Pflichten:

  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt ( schriftlich oder telefonisch ) und zugesagt oder, falls eine Zusage aus ZeitgrĂŒnden nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur ErfĂŒllung des Vertrags, gleichgĂŒltig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
  3. Die Gastgeberin ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadenersatz zu leisten. Ein solcher wĂ€re die Beistellung einer adĂ€quaten Ersatzunterkunft und die Übernahme eventueller Preisdifferenzen.
  4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsĂŒblichen Preis zu bezahlen, abzĂŒglich der von der Gastgeberin ersparten Aufwendungen in der Höhe von 20%.
  5. Die Gastgeberin ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um AusfĂ€lle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast fĂŒr die Dauer seines Vertrags den nach Ziffer 4 errechneten Betrag zu bezahlen.
  6. Ausschließlicher ErfĂŒllungsort ist der Sitz des Hotels. FĂŒr allfĂ€llige Streitigkeiten aus dem Gastaufnahmevertrag wird das sachlich zustĂ€ndige Gericht als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. Auf den gegenstĂ€ndlichen Vertrag ist deutsches Recht anzuwenden, die Bestimmungen der deutschen Vertragsbedingungen fĂŒr Beherbergungsbetriebe (DEHOGA) und des BĂŒrgerlichen Gesetzbuches (BGB) bleiben aufrecht, soweit nicht diese allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen anderes bestimmen.

II. Stornobedingungen

- RĂŒcktritt durch den Gast:

Einzelreisende

Eine kostenlose Stornierung gewĂ€hren wir bis 30 Tage vor der Anreise. Nach Ablauf dieser Frist oder bei Nichtanreise sowie vorzeitiger Abreise werden StornogebĂŒhren fĂ€llig. Wenn das/die Zimmer nicht anderweitig vergeben werden konnte(n), stellen wir 80% der Buchungssumme als StornogebĂŒhr in Rechnung. Die StornogebĂŒhr beziffert die vertraglich geschuldete Gegenleistung (Zimmerpreis) abzĂŒglich der ersparten hoteleigenen Aufwendungen. Nicht angefallene Betriebskosten - etwa fĂŒr Bewirtung - lĂ€sst sich die Gastgeberin gemĂ€ĂŸ § 537 Satz 2 BGB anspruchsmindernd anrechnen. Die Höhe dieser anzurechnenden Einsparungen betrĂ€gt bei Übernachtung mit FrĂŒhstĂŒck pauschal 20%. Die StornogebĂŒhren bei Arrangementangeboten betragen 50% des Angebotspreises.

Gruppen

Gruppen ab 10 Personen mĂŒssen eine Anzahlung von 50% der gebuchten Leistungen bis 7 Tage vor Anreise leisten. Die Begleichung des Restbetrags erfolgt bei Abreise in bar im Hotel. Im Fall einer Stornierung wird die Anzahlung mit eventuellen Stornierungskosten verrechnet. Eine Stornierung der gesamten Gruppenbuchung ist bis 30 Tage vor der Anreise kostenlos möglich. Die Stornierung einzelner Zimmer (bis zu 2 Zimmern) ist bis 5 Tage vor der Anreise kostenlos möglich. Nach Ablauf dieser Frist , bei Nichtanreise oder vorzeitiger Abreise stellen wir 80% des Zimmerpreises in Rechnung, soweit das/die Zimmer nicht anderweitig vergeben werden konnte(n). Die StornogebĂŒhren bei Arrangementangeboten betragen 50% des Angebotspreises.

 

- RĂŒcktritt durch das Hotel Alpenhof Reuterwanne:

Das Hotel Alpenhof Reuterwanne kann bis 30 Tage vor Antritt der Reise von der Buchung kostenfrei zurĂŒcktreten.

III. Zahlungsbedingungen

Die Rechnung fĂŒr die Übernachtungs- und Bewirtungskosten bei Kurzaufenthalten ist, wenn nicht anders vereinbart, spĂ€testens bei Abreise in bar zu begleichen. Wenn vereinbart wird, dass die Rechnung per Post zugesandt wird (Firmenkunden, ReisebĂŒros), so ist sie bis 10 Tage nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird das Kundenkonto mit Verzugszinsen in der Höhe von 2% der Rechnungssumme pro Monat belastet. FĂŒr jede Mahnung nach Verzugseintritt wird eine MahngebĂŒhr von € 5,00 geschuldet.

IV. An- und Abreise, sowie Zimmerwechsel

Am Anreisetag stehen die Zimmer spĂ€testens ab 14.00 Uhr zur VerfĂŒgung, nach Vereinbarung auch frĂŒher. RegulĂ€re Anreisezeit ist zwischen 14.00 und 18.00 Uhr. Eine Anreise außerhalb dieser Zeiten muss ausdrĂŒcklich vereinbart werden. Werden Zimmer bis 18.00 nicht in Anspruch genommen, ist die Gastgeberin berechtigt, vom Beherbergungsvertrag zurĂŒckzutreten. Das heißt, die Zimmer werden frei gegeben, wenn keine spĂ€tere Ankunft vereinbart wurde. Am Abreisetag stehen die Zimmer bis 10.00 Uhr zur VerfĂŒgung. Im Fall einer nicht ausdrĂŒcklich vereinbarten verspĂ€teten Abreise bis 13.00 Uhr werden 50% des Zimmerpreises verrechnet, bei einer noch spĂ€teren Abreise 100% des Zimmerpreises.

Es kommt vor, dass ein Gast sein Zimmer wechseln muss oder möchte, die GrĂŒnde sind verschieden. Ein Zimmerwechsel ist rechtens und nicht als Reisemangel zu deklarieren, wenn dieser von Hotelseite vor Buchung und Anreise dem Gast schriftlich oder telefonisch mitgeteilt und bestĂ€tigt wird. Sobald das gewĂŒnschte Zimmer frei wird, kann der Gast das Zimmer wechseln. Bei einem Zimmerwechsel steht dem Gast das „neu“ Zimmer ab 11 Uhr zur VerfĂŒgung. Das „alte“ Zimmer kann in diesem Fall von dem Gast bis zum vollstĂ€ndigen Wechsel belegt bleiben, soll aber bis spĂ€testens 12 Uhr durch den Gast gerĂ€umt sein. Sollte der Gast zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus sein, so besteht die Möglichkeit, dass der Gast sein GepĂ€ck in einem extra GepĂ€ckraum zwischenlagern kann, sodass ein Zimmerbezug zu einem spĂ€teren Zeitpunkt vollzogen werden kann. Da es sich bei einem Zimmerwechsel um die persönlich eingebrachten Sachen des Gastes handelt wird ein Zimmerwechsel von dem Gast selber durchgefĂŒhrt. Es besteht die Möglichkeit, auf Verlangen des Gastes, dass das Personal nur die Koffer umzieht.

V. Soweit dem Kunden ein Stellplatz auf dem Hotelparkplatz bzw. ein Unter- oder Abstellplatz fĂŒr Fahr- oder MotorrĂ€der, auch gegen Entgelt, zur VerfĂŒgung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder BeschĂ€digung auf dem HotelgrundstĂŒck abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge, Fahr- oder MotorrĂ€der und deren Inhalte haftet das Hotel nicht, außer bei Vorsatz oder grober FahrlĂ€ssigkeit.